3. Preis: Martins & Johannis BOTE

Der dritte Platz geht an den „Martins & Johannis BOTE“ der Gesamtkirchengemeinde Salzhausen-Raven im Kirchenkreis Winsen (Luhe). Der Gemeindebrief schafft das, was wir sonst nur von größeren Magazinen gewohnt sind: Ein Thema wird in unterschiedlichen Genres aufgearbeitet. Schon die Titelseite startet mit dem Thema „Dich schickt der Himmel“. Aufgenommen wird das Thema „Engel“ oder „Boten Gottes“ dann in der Andacht, einem Artikel über die Menschen, die in der Notaufnahme für andere da sind, in einer theologischen Betrachtung, einem Gedicht und konkret und vor Ort in Geschichten über Menschen in der Kirchengemeinde. Das dies dann auch noch zu gut und ansprechend in dem austrägerffreundlichem Format A5 gelingt, mit vergleichsweise geringen Mitteln ist dem hohen ehrenamtlichen Engagement des Redaktionsmitglieds Frithjof Plautz zu verdanken. Hier passt alles gut zusammen: Grafische Gestaltung, inhaltliches Profil, redaktionelle Arbeit. Die Jury bedankt sich mit dem dritten Preis in Höhe von 500 Euro und viel Respekt.
Der Gemeindebrief „Martins und Johannis BOTE“ erscheint in einer Auflage von 5600 Exemplaren vier Mal im Jahr. Zur Redaktion gehören ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende. Der Gemeindebrief wird durch Ehrenamtliche an alle Haushalte verteilt und zusätzlich ausgelegt. Außerdem erscheinen Auszüge auf der eigenen Internetseite. Der Gemeindebrief mit 40-44 Seiten kostet in der Herstellung ca. 6.400 Euro pro Jahr.