Sonderpreis Regionaler Gemeindebrief: Von Turm zu Turm

Dazu begründet die Jury: „Der Sonderpreis „Regionaler Gemeindebrief“ geht nach Osterode am Harz. Die Kirchenzeitung „Von Turm zu Turm“ wird von den sieben Kirchengemeinden in der Stadtregion Osterode gemeinsam herausgegeben. Diese sind pfarramtlich miteinander verbunden. Der seit fünf Jahren erscheinende gemeinsame Gemeindebrief ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit der sieben sehr unterschiedlichen Gemeinden“. 

Der Redaktionskreis besteht aus den Verantwortlichen der Gemeinden Lasfelde, Lerbach, Kreuzkirche, St. Marien, St. Aegidien, Uehrde / Riefensbeek, St. Jacobi sowie Zum Guten Hirten.  Die Gemeinden stellen die für sie wichtigen Teile über die eigene Homepage ins Internet. Auch über die Homepage des Kirchenkreises können alle Gemeinden mit ihrer Homepage aufgerufen werden.

Erst vor fünf Jahren wurde der Gemeindebrief aus der Taufe gehoben. Jetzt erscheint gerade die 20. Ausgabe. Am Anfang dieses Projektes stand, so die Redaktion: „Wir wollten zeigen, dass gute Zusammenarbeit nicht nur Mitstreiter, sondern auch eine Vorstellung von einem guten Miteinander braucht. Wir sind dankbar, dass die Zusammenarbeit jetzt wie selbstverständlich gelingt.“ 

Der gemeinsame Gemeindebrief ermöglicht Einblicke in das Geschehen der einzelnen Gemeinden und bekundet zugleich die Verbundenheit untereinander. Die Redaktion folgt einer gemeinsamen Frage: „Wie können wir Kirche in der Stadt in Berichten und Texten lebendig werden? Man muss die Zeitung lesen, um das herauszufinden.“ Dem kann die Jury nur zustimmen – und übergibt den Sonderpreis sowie 500 Euro für die Weiterarbeit.“

In einer Auflage von 8900 Exemplaren erscheint die Kirchenzeitung „Von Turm zu Turm“ vier Mal im Jahr im Umfang von 40-44 Seiten. Zur Redaktion gehören rund zwölf ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende. Der Gemeindebrief wird durch Ehrenamtliche an alle Haushalte verteilt und zusätzlich ausgelegt. Außerdem erscheinen Auszüge auf der eigenen Internetseite. Der Gemeindebrief kostet in der Herstellung rund 18.000 Euro pro Jahr.